Rest of the best

Alles zum Volkswagen ID.3 – Der Star der IAA 2019

By  | 

Volkswagen ID.3 – Star der IAA 2019

Der Volkswagen ID.3 war der absolute Star der IAA 2019. Am Messestand von VW befanden sich nur (!) Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb! Das Zeichen, das hier gesetzt wurde, war stark und weithin sichtbar. Vor der Messehalle hatte Volkswagen eine Reihe mit konventionell betriebenene Fahrzeugen aufgereiht. Diese wirkten jedoch eher wie zufällig dort geparkt, anstatt präsentiert. Am Messestand selbst gab es jede Menge Volkswagen ID.3 zum Ansehen, Reinsetzen, Fühlen. Zusätzlich noch alle Prototypen der ID. Familie, sowie e-Golf und e-Up! Stark!

Damit hebt man sich nämlich von allen anderen großen Herstellern ab. Konsequente Ausrichtung auf Elektromobilität und somit in Richtung Zukunft, zahlt sich eben doch aus. Während man am Stand von BMW etwas von Diversität brabbelt und so doch nur die eigene Unentschlossenheit zur Schau stellt, geht man bei Volkswagen in die Vollen! So geht es, und zwar nur so! Wer den ID.3 gleich mal konfigurieren möchte, kann dies hier gerne tun.

Das Video

Wir stellen Euch den ID.3 in unserem Video gemeinsam mit Sonja Tyczka, Pressesprecherin E-Mobiliät bei Volkswagen, vor. Viel Spaß!

Volkswagen ID.3 – Das Auto

Der Volkswagen ID.3 selbst ist ein auf den ersten Eindruck wunderbares Auto, das offenbar alle zu erfüllenden Punkte abhakt. Anders, modern und auf keinen Fall schrullig oder eigenartig, präsentiert sich das Außendesign. Der ID.3 gefällt aus jeder Perspektive. Der Radstand ist mit 2760mm ist 13 cm länger als beim Golf und nur 2,1 cm kürzer als beim Passat. Im Vergleich zum aktuellen Golf fasst der ID.3 Kofferraum um 100 Liter mehr, trotzdem bleibt noch jede Menge Platz für die Passagiere.

Volkswagen ID.3 glasdach innenraum

Die Beinfreiheit im Fond ist mehr als überzeugend und würde sich auch in der Oberklasse gut machen. Gemeinsam mit den Bezügen und dem Glasdach der First Edition Max entsteht so ein sehr luftiges und hochwertiges Ambiente.

Innenraum und SmartCar

Dieses setzt sich auch auf den vorderen Plätzen fort. Scharfe Displays, Augmented Reality, Welcome Light und vieles mehr weisen darauf hin, dass sich Volkswagen beim ID.3 ganz viele Gedanken gemacht hat, wie aus ihrer Sicht die Zukunft aussehen sollte.

Volkswagen ID.3 HUD head up display augmented reality

Highlight für uns: der ID.3 wird Over-the-air-Updates (!) zulassen. Somit ist der Volkswagen ID.3 zukunftssicher. Ob man, ähnlich wie bei Tesla, künftig auch Videospiele während der Ladepausen spielen kann, bleibt trotzdem zu bezweifeln.

Volkswagen ID.3 innenraum armaturen display ladestand anzeige

Laden und Reichweite

Somit kommen wir zum Thema Laden und Reichweite. Auch hier leistet sich Volkswagen keine Schwäche. 11 kW AC-Ladeleistung und 100 kW DC-Ladeleistung sind Stand 2019 gute Werte, für ein Fahrzeug der Kompaktklasse gilt das umso mehr. Der Ladeport sitzt rechts hinten, das lassen wir mal unkommentiert, sieht ohnehin jeder anders.

volkswagen id.3 ladeanschluss ladeport ccs typ2

Der jeweilige Fortschritt des Ladevorganges wird über ein „ID.light“, d.h. eine LED-Lichtleiste unter der Windschutzscheibe vermittelt.

Preis

Auf unsere Frage, ob der Volkswagen ID.3 ob all der Features und Extras denn auch noch ein Volkswagen, sprich leistbar, bleibe, bekamen wir als Antwort ein glattes „Ja!“.  Man wolle den ID.3 beginnend unter 30.000 Euro anbieten. Damit bekommt man einen Akku mit 45 kWh, der 330 Alltags-Kilometer lt. WLTP schaffen wird. Die Motorleistung beträgt bei dieser Konfiguration 150 PS.

Das im Video gezeigte Modell Volkswagen ID.3 First Edition Max kostet bereits 48.000 Euro, bietet dafür aber auch 58 kWh (420 km), 204 PS und umfassende Ausstattung. Für das später erhältliche Topmodell mit 77 kW (550 km) werden sicher noch ein paar Tausender mehr fällig.

 

Wann und wo erhältlich?

Bestellbar ist der ID.3 seit mehreren Wochen, die Auslieferungen starten im Frühjahr 2020. Sobald verfügbar, wird der Volkswagen ID.3 bei Instadrive verfügbar sein, als Langzeit-Mietmodell mit All-Inclusive-Paket. Konfiguriert Euch euren ID.3 gleich mal HIER.

Fazit

Der Volkswagen ID.3 ist nach e-Golf und e-Up! das dritte E-Auto von VW. Trotzdem markiert der ID.3 einen Neustart. Volkswagen will Altlasten bereinigen und setzt alles auf Anfang. Mit neuem Logo und Elektromobilität. ECARIO begrüßt jedes Engagement in der Mobilitätswende und freut sich auf den neuen, sympathischen Stromer aus Wolfsburg! Zumal sich dieser auf den ersten Blick keine gravierenden Schwächen leistet und im Gegenteil sehr, sehr viel richtig macht.

DAS WAR DER ARTIKEL zum neuen Volkswagen ID.3 – VIELEN DANK FÜRS LESEN!

Dir gefiel der Artikel? Dann teile ihn doch bitte mit den Buttons unter der Überschrift dieses Artikels. Natürlich sind auch Kommentare auf YouTubeFacebook oder Instagram, sehr willkommen!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?