pub-5712544850636779

Events

Alles vom Tesla Model 3 Event 💚 Die Zukunft ist da!

By  | 

Unser Bericht vom Tesla Model 3 Event

So also, das Wichtigste vom Tesla Model 3 Event zuerst: Es ist da, es ist gelandet, es hat begonnen! Das Tesla Model 3 ist derzeit das wichtigste Auto der Welt. Das Auto, das unsere Mobilität für immer verändert, die Automobil-Industrie auf den Kopf stellt, und uns endlich wegholt vom Erdöl.

tesla model 3 weiss fahrszene strasse

Und heute Morgen wurde in einem großen Event der Verkaufsstart des ersten Tesla für den Massenmarkt gefeiert. Live aus dem Firmensitz des Unternehmens in Fremont, Kalifornien, konnte man per Livestream verfolgen, wie die ersten Kunden Ihr Tesla Model 3 in Empfang nahmen.

tesla model 3 event

Ganz unten betten wir Euch das Video zum Launch-Event ein, es wäre aber schön, wenn Ihr nachfolgend noch unsere Gedanken zum TM3 lesen würdet!

Nach dem ersten Event zum Tesla Model 3 am 1. April 2016 waren zwar die Eckdaten klar, aber noch sehr viele Fragezeichen ungeklärt. In den 16 Monaten seit diesem Event war viel, viel Zeit für Gerüchte, Spekulationen und Theorien. Wir selbst hatten uns auf einen Update-Artikel beschränkt. Diese offenen Punkte hat Elon Musk heute leider nicht alle geklärt.

Sobald es alle Facts gibt, erstellen wir die offizielle ECARIO Detailseite zum Tesla Model 3, da findet Ihr dann wieder alles zum Fahrzeug!

Jedoch haben wir heute bereits, alles was an Information zu haben ist, hier zusammengefasst. Los geht´s!

Batteriegröße, Effizienz, Reichweite

Es wird vom Start weg zwei verschiedene Batteriegrößen geben. Tesla macht keine Angaben zu den Kilowattstunden, spricht nur mehr vom “Standard-Model 3” und vom “Long-Range-Model 3”.

spezifikationen tesla model 3

Das Standard-Model 3 wird eine reale Reichweite von 354 echten Kilometern haben. Mit dem größeren Model 3 können sogar 498 echte Kilometer erreicht werden.

Dazu trägt ganz bestimmt der sehr niedrige c_{\mathrm {w} }-Wert von 0,23 bei. Auch besonders verbrauchsgünstige Felgen wurden entwickelt.

Aufladen, Supercharging

Die Wechselstrom-Ladeleistung des Tesla Model 3 beträgt 11 kW. Sie ist damit genauso hoch wie bei den großen Modellen S und X. Auch die Supercharger, die Schnellladestationen von Tesla, können mit dem TM3 genutzt werden. Damit lassen sich beim Model 3 bis zu 274 Kilometer in 30 Minuten laden.

Supercharger ermöglichen unkompliziertes, schnelles Aufladen in ganz Europa. Und ermöglichen auch stressfreie Urlaubsfahrten. Elon Musk kündigte überdies eine Verdreifachung der Supercharger bis Ende 2018 an.

Innenraum, Komfort

Der Innenraum des Tesla Model 3 war in den letzten Monaten immer wieder Gegenstand der Kritik. Wir konnten mit dieser Kritik nie etwas anfangen. Der Verzicht auf klassische Instrumente, und die mittige Verwendung eines 15 Zoll großen Monitors im Horizontalmodus ist aus unserer Sicht der nächste logische Schritt.

tesla model 3 armaturenbrett rendering

Hell leuchtende Anzeigen rücken damit aus dem Bereich zwischen Auge und Straße, nichts stört die Sicht. Ein echtes Sicherheitsplus, bei Fahrten in der Nacht. Auf dem großen Bildschirm lassen sich alle wichtigen Daten hübsch präsentieren. Das Wichtigste wie zB Tempo wird in der linken, oberen Ecke zu finden sein, Navigation, Medien, Fahrdaten dann übersichtlich am Rest des Bildschirmes.

tesla model 3 bildschirm monitor rendering

Ob wie bei Model S/X ein gratis Spotify-Premium Zugang mit dabei ist, wurde noch nicht verraten. Jüngste Tweets von Elon Musk deuteten aber auch ein neues, Tesla-eigenes Musik-Streaming-Service hin. Wir sind gespannt. Die Sound-Qualität sollte jedenfalls über jeden Zweifel erhaben sein, besonders mit dem Premium-Paket (siehe Preise).

Auffällig auch, dass es keine separaten Lüftungsdüsen gibt. Dies wird durch ein neuartiges Belüftungssystem ermöglicht, das einen über die gesamte Breite verlaufenden Lüftungsschlitz beinhaltet.

Als Option wird es auch ein Glasdach geben, das sich beinahe über den gesamten Fahrgastraum erstreckt. Wir kennen dieses bereits vom ersten Tesla Model 3 Event. Eine Solardach-Option gibt es derzeit nicht. Standard ist ein ganz normales, geschlossenes Dach.

Die Sitze wird es sowohl in Stoffausführung, als auch in “exklusiveren Materialen” geben. Vermutlich dann mit synthetischem Leder wie bei Model S/X.

Mit der Tesla-App am Smartphone wird das Fahrzeug entsperrt, für den Fall des Falles hat man auch eine Karte im Kreditkarten-Format mit dabei, die per NFC-Chip das Fahrzeug öffnet.

keycard tesla model 3

Raum genug für 5 Personen soll es geben, Elon Musk spricht vom größten Innenraum seiner Klasse. Kopffreiheit und super Aussicht für alle Passagiere ist gegeben.

Der Kofferraum öffnet weit, und fasst 424 Liter. Das ist für eine Limousine wirklich viel, das TM3 schlägt hier zB. den 3er-BMW klar. In diesem Video sieht man den Kofferraum recht gut, auch die Öffnung scheint im Vergleich zu den ersten Prototypen wie versprochen gewachsen zu sein.

Ein 5-Türer ist das Model 3 natürlich nicht. Dafür wird auch vorne wieder zusätzlicher Stauraum zur Verfügung stehen.

Sicherheit

Der Entfall des Motorblockes unter der Haube verschafft dem Model 3 Fahrer jedoch nicht nur zusätzlichen Stauraum, sondern auch zusätzliche Deformationszone, und somit ein echtes Sicherheitsplus. Elon Musk spricht vom sichersten Fahrzeug seiner Klasse. Die 5-Sterne Einstufung bei den aktuellen Crashtests ist da nur mehr obligatorisch.

Ein Vergleich mit dem Volvo S60, der beim Tesla Model 3 Event gezeigt wurde, demonstriert eindrucksvoll, wie sicher das Model 3 tatsächlich ist:

Wie zu sehen ist, bieten die Batterien im Fahrzeugboden sehr guten Seitenaufprallschutz, der niedrige Schwerpunkt ermöglicht ein Plus bei der Fahrsicherheit.

Fahrleistungen

Womit wir beim Thema Fahren sind. Die heute beim Tesla Model 3 Event gezeigten Werte haben wir selbst umgerechnet und lauten wie folgt:

Der obligatorische Sprint von 0-100 kmh soll bei der Standard-Version in 5,7 Sekunden erledigt sein, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei ca. 209 km/h. Die Long Range-Version erreicht die 100er-Marke nach ca. 5,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt hier bei 225 km/h. Sobald nächstes Jahr (?) die Performance-Versionen vom Model 3 nachgereicht werden, werden diese Werte wohl noch um einiges über- bzw. unterboten werden!

Wer jedoch ein sportliches, verlässliches Alltagsauto sucht, der wird auch mit der Standard-Version seine Freude haben. Um vergleichbare Beschleunigungswerte zu bekommen, müsste man hier schon zum BMW 330i greifen, und dieser kostet ab € 45.000,- (ohne Extras).

Garniert mit dem Fahrerlebnis, das nur ein E-Auto bieten kann, ist das Tesla Model 3 ein konkurrenzloses Gesamtpaket, an dem sich alle künftigen E-Autos, aber auch Verbrenner, messen lassen müssen.

Autopilot und Konnektivität

Das Tesla Model 3 hat sieben Kameras, Front-Radar und 12 Ultraschall-Sonsoren mit an Bord, alles was es braucht, um später völlig autonom fahren zu können. Dass das eine tolle Sache ist, davon haben wir bereits berichtet.

Von Beginn an ist das natürlich noch nicht möglich, dafür muss noch Software perfektioniert, und gesetzliche Hürden genommen werden. Aber: sobald dies geschehen ist, reicht ein Software-Update, und am nächsten Morgen hat man ein selbstfahrendes Auto.

tesla model 3 fertig auslieferung event 2

Die Option zum vollautonomen Fahren muss allerdings extra bezahlt werden. 5.000 Dollar soll der erweiterte Autopilot kosten, weitere 3.000 Dollar die Option zum völlig autonomen Fahren.

Die Tesla-App fürs Smartphone bietet außer der genannten Entsperr-Funktion wie folgt:

  • Infos zu Ladestand, Reichweite, Position des Fahrzeuges
  • Starten und Ausparken des Fahrzeugs
  • Heizen und Kühlen
  • Scheinwerfer- und Hupe betätigen
  • Widget für Android
  • Überwachen und steuern der Tesla Powerwall

Und über die Kartenansicht im Fahrzeug kann die Supercharger aufrufen, und auch gleich nachsehen, ob gerade ein Ladeplatz frei ist.

Kurzum, in Sachen Konnektivität macht Tesla niemand etwas vor, und der Vorsprung wird noch ständig ausgebaut.

Preise

Das große Thema Preis. 35.000 Dollar hieß es immer. Und Elon Musk hat Wort gehalten. Das Standard Model 3 soll eben zu diesem Preis starten, das Model 3 mit der höheren Reichweite wird ab 44.000 Dollar zu haben sein.

Ein Premium-Paket soll es geben, dieses soll 5.000 Dollar kosten und u.a. folgendes beinhalten:

  • Premium Sitze (beheizbar)
  • Hochwertige Materialien inkl. offenporigem Holz
  • USB-Anschlüsse im Fond
  • Elektrisch verstellbar: Sitze, Lenkrad und Spiegel, mit Memory-Funktion
  • Premium Audio System
  • Glasdach
  • Automatisch dimmende Außenspiegel
  • LED-Nebelscheinwerfer
  • Mittelkonsole mit Dockingstationen für zwei Smartphones

Entsprechend der Henry Ford-Philosophie ist Schwarz Standard, Sonderfarben kosten je 1.000 Dollar extra. Die Räder kommen ab Werk in 18 Zoll Aero-Ausführung, 19 Zöller gibt es um 1.500 Dollar Aufpreis.

Verfügbarkeit

Beim Tesla Model 3 Event wurden die ersten 30 Fahrzeuge den glücklichen Besitzern übergeben. In den nächsten Wochen werden zuerst Mitarbeiter von Tesla bestellte Fahrzeuge erhalten. Das hält die Wege klein, sollte etwas nachzubessern sein.

Dann wir von West nach Ost die USA beliefert, dann folgt der Sprung Übersee. In Europa rechnen wir zum Jahreswechsel mit den ersten Auslieferungen. Bestellt man sich jetzt ein TM3, wird man wohl mindestens ein Jahr warten müssen.

tesla model 3 auslieferung europa

Um die Produktion einfach zu halten, konzentriert Tesla sich anfangs auf das Model mit der höheren Reichweite. Das Standard-Modell wird “ab dem Herbst” produziert.

Das TM3 besteht aus ca. 10.000 Teilen, natürlich muss alles in ausreichender Menge auf Lager sein. Die Produktion wird schrittweise hochgefahren, im Dezember sollen dann bereits 10.000 Fahrzeuge im Monat gefertigt werden.

Fazit

Das Tesla Model 3 ist da. Tesla setzt alles auf diese Karte. Hat Milliarden investiert, eine Gigafactory gebaut, alles im Hinblick auf den Erfolg dieses einen Fahrzeuges. Ein Fahrzeug, das kurz nach dem ersten Tesla Model 3 Event bereits knapp 500.000 Vorbestellungen aufweisen konnte, eine Jahresproduktion bei Tesla, wenn dann alles voll läuft. Ein Auto, das den eingesessenen Automobilherstellern Kopfschmerzen bereitet, das sie vielleicht bauen hätten können, es aber nicht getan haben. Ein Auto, dass das Potenzial hat, die ganze Branche zu verändern.

Vielen geht das zu schnell. Viele suchen nach Fehlern, und finden sie natürlich auch. Tesla ist ein junges Unternehmen, niemand ist perfekt. Doch wie es scheint, macht Tesla mit dem Model 3 sehr vieles richtig. Und verändert damit unser aller Mobilität. Nachhaltig.

Jetzt aber zum Video:

Das Video vom Tesla Model 3 Event 

DAS WAR UNSER ARTIKEL VON DER PRÄSENTATIN DES TESLA MODEL 3. VIELEN DANK FÜRS LESEN!

Du fandest die gelesene Information hilfreich? Dann teile doch bitte den Artikel mit dem Button unter der Unterschrift dieses Artikels. Natürlich sind auch Kommentare hier unten, oder auf Facebook, sehr willkommen!

WIR WÜRDEN UNS FREUEN.

UND: Check Dich ein, beim ECARIO Newsletter, und Du bekommst immer die neuesten Infos, Vergünstigungen, Angebote und Tipps frisch serviert vom ECARIO Newsletter!

►HIER EINSTEIGEN!◄

pub-5712544850636779

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?