pub-5712544850636779

ECARIO YouTube-Kanal

Jaguar I-Pace. Die Katze wird elektrisch.

By  | 

Jaguar I-Pace.

Jaguar startet mit dem I-Pace in die automobile Zukunft. Und zwar nicht halbherzig, sondern all-in! Hier lest Ihr alles über unsere ersten Eindrücke, und über unseren Fahrtest mit dem Jaguar I-Pace.

ECARIO im Jaguar I-Pace

Das Video

Unsere Eindrücke zum Jaguar I-Pace könnt Ihr Euch übrigens auch im Video ansehen, wir haben es Euch am Ende des Artikels verlinkt. Viel Spaß!

Aussen: ein echter Jaguar!

Natürlich trägt der I-Pace die neue Formensprache von Jaguar, und ist somit auf den ersten Blick als ein solcher erkennbar. Und er setzt sogar noch einen drauf. Denn der I-Pace wirkt wesentlich dynamischer als der F-Pace, und deutlich eleganter als der E-Pace.

Jaguar I-Pace grau von schräg vorne front

Fast wie ein Juwel funkelt er aus jeder Perspektive, und trotzdem bleibt er dynamisch, wie ein Jaguar kurz vor dem Sprung. Da haben die Designer tatsächlich hervorragende Arbeit geleistet. Das Auto weckt Emotionen und Begehrlichkeiten. Für mich persönlich derzeit DAS Design-Highlight unter allen E-Autos. Der erste elektrische Jaguar überhaupt, und dann gleich in einem derart perfekten Gewand, das ist stark!

SUV und Aerodynamik ist ja so ein Thema. Die Frontpartie soll Kraft ausstrahlen und möglichst massiv sein, was normalerweise gute cw-Werte konterkariert. Jaguar hat natürlich diverse Tricks und Kniffe angewandt, um trotz der SUV-Optik möglichst effizient unterwegs zu sein.

Jaguar I-Pace front airflow

Foto: Jaguar

Zum Beispiel werden die Luftströme intelligent durch den Frontgrill, über eine Hutze in der Motorhaube, über die Windschutzscheibe gelenkt. Diese vielen Maßnahmen gemeinsam reduzieren den Luftwiderstand auf einen cw-Wert von 0,29, top!

Innen: ebenfalls ein echter Jaguar.

Der Innenraum eines Jaguars ist ja immer etwas ganz Besonderes. Zumindest assoziiert man Jaguar mit Gediegenheit, Eleganz, Luxus. Diese Attribute transportiert auch der neue Jaguar I-Pace, wenn auch mit einem völlig neuen Zugang.

Waren es früher Leder und Chrom, die Upper-Class vermitteln sollten, ist es nun Klavierlack, Magnesium und jede Menge Touchscreen-Flächen. Und, ja, immer noch Leder. Leider, denn Ihr wisst, wie wir dazu stehen. Trotzdem, die Verarbeitung im Innenraum ist über jeden Zweifel erhaben, und transportiert das Jaguar-Feeling hervorragend ins neue Jahrtausend.

Jaguar I-Pace Innenraum Armaturen Cockpit Sitze

Das Glasdach ist auch aus technischer Sicht hervorragend gelöst. Einer der wichtigsten Punkte war den Leuten bei Jaguar sehr gute Kopffreiheit. Trotz der eleganten und flachen Karosserieform wurde diese Anforderung hervorragend erfüllt! Hier wird man gerne chauffiert. Und das soll bei Jaguar ja öfter mal vorkommen.

Die Technik

An der Vorder- und Hinterachse sitzen je ein Permanentmagnet-Synchronmotor mit 147 kW (200 PS), und das ergibt 696 Nm Drehmoment und eine Beschleunigung auf 100 km/h in 4,8 Sekunden. So, für Jaguar-adäquate Fahrleistungen sollte gesorgt sein.

Der Jaguar I-Pace bleibt aber, bei aller Leistung, geschmeidig wie eine Katze. Kein rüpelhaftes „ins-Kreuz-treten“ des Antriebs, sondern ein fein dosierbares Fahrerlebnis, mit aller nötigen Eleganz. Das gefällt sehr, und trägt wesentlich zum Eindruck bei, hier einen echten Jaguar vor sich zu haben.

Jaguar I-Pace auf Rennstrecke

Die 90 kWh – Batterie des Jaguar I-Pace verfügt über perfektes Wärmemanagement, und kann die maximale Leistung über lange Zeit abrufen. Die eine oder andere längere Vollstrom-Strecke sollte so definitiv möglich sein, ohne Einbußen bei Leistung oder Ladegeschwindigkeit zu haben.

Bei normalem Fahrbetrieb sind beim I-Pace lt. neuem WLTP-Fahrzyklus 470km möglich, bis er an den Strom muss.

Laden

Apropos Laden. CCS und Typ2-Anschluß ist natürlich mit an Bord. CCS geht beim I-Pace mit bis zu 100 kW, das bedeutet 100 Kilometer in 11,5 Minuten nachladen. Läuft. Noch schneller wäre noch besser gewesen, aktuell ist der Jaguar I-Pace mit 100 kW Ladeleistung aber ohnehin das E-Auto mit der derzeit schnellsten Ladeleistung. Und kann ja sein, dass Jaguar irgendwann nachrüstet.

Komfort

War es früher oft ein seidig laufender Zwölfzylinder, der den Inbegriff eines Jaguar markierte, ist es ab sofort der E-Antrieb. Denn der passt einfach perfekt zu Jaguar. Leise, souverän und unangestrengt entfaltet der Jaguar seine beeindruckende Leistung. Wir konnten den Jaguar I-Pace einige Runden am Red Bull Ring in Spielberg bewegen, seht Euch bitte gerne das Video dazu an. Einfach stark!

Schalldämmendes Verbundglas, und die generell hervorragende Schallisolierung trägt das übrige zu einem vollendeten Fahrerlebnis bei. Brit-Power at ist best. Und gleichzeitig eine Oase der Ruhe.

Jaguar I-Pace Bedienung Bedienelemente Touchscreen

In dieser kann man dann relaxt an einem der drei Touchscreens werken (12,3“ 10“ und 5“ Bildschirme) oder den serienmäßigen 4G Wi-Fi Hotspot nutzen.

Audiosysteme von Meridian und für jeden Passagier optimal einstellbares Klima runden das Thema Komfort ab. Jaguar bleibt Jaguar, ob elektrisch oder nicht.

Platz, Laderaum

Platz ist genug im I-Pace, in der ersten wie auch in der zweiten Reihe. Das ist vor allem auch der, durch den neuen Antrieb möglich gewordenen, neuen Fahrzeugarchitektur zu verdanken. Die Vordersitze rückten weiter nach vorne, der Platz zwischen Vorder- und Rücksitzen wuchs. Seht auch hier rein ins Video, da wird das ganz deutlich.

Und auch im Kofferraum ist genug Platz. 600 Liter passen da hinein, ohne Umklappen, wohlgemerkt. Klappt man auch die Rückbank um, stehen bis zu 1453 Liter Laderaum zur Verfügung.

Jaguar I-Pace Heck Kofferraum Ladeklappe

Und nicht nur hinten wartet Stauraum, auch vorne gibt es einen Kofferraum, also einen „Frunk“. In diesen passen zwar nur 27 Liter, das Ladekabel ist dort aber perfekt verstaut, und der Kofferraum hinten bleibt aufgeräumt für die edleren Einsatzzwecke. Da der Ladeanschluss vorne links im Kotflügel sitzt, muss man so auch nicht eine Ehrenrunde ums Fahrzeug drehen, um an das Kabel zu kommen.

Fazit

Alles in allem ist der Jaguar I-Pace der fortschrittlichste Jaguar aller Zeiten. Leise, souverän und komfortabel vermittelt er alle Jaguar-Tugenden in konzentrierter Form, lässt sich aber auch unglaublich sportlich bewegen, wenn man will. So hat Jaguar bravourös den Schritt in die Post-Verbrenner-Ära geschafft. Great, isn´t it?

Das Video

So, hier nun aber das versprochene Video. Viel Spaß beim Zusehen! Bitte wie immer, liken, teilen, kommentieren. Und natürlich abonnieren!

DAS WAR DER ARTIKEL ÜBER DEN NEUEN JAGUAR I-PACE – VIELEN DANK FÜRS LESEN!

Du fandest die gelesene Information hilfreich? Dann teile doch bitte den Artikel mit den Buttons unter der Überschrift dieses Artikels. Natürlich sind auch Kommentare auf YouTube, Facebook oder Instagram, sehr willkommen!

pub-5712544850636779

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?