ECARIO YouTube-Kanal

E-Cannonball 2020 Berlin-Moers

By  | 

E-Cannonball 2020 von Berlin-Brandenburg nach Moers

Wir waren mit dem Aiways U5 beim E-Cannonball 2020 mit dabei! Es ging über 640 Kilometer von Berlin-Brandenburg nach Moers. Wir durchquerten also Deutschland von Ost nach West. Beim E-Cannonball geht es vor allem darum, durch geschicktes Laden den optimalen Sweetspot des Fahrzeuges zu finden und das Maximum herauszuholen. Die richtige Strategie entschied also viel. Und das richtige Fahrzeug.

Das Video

In unserem Video vom E-Cannonball 2020 bringen wir hoffentlich einiges von der großartigen Stimmung  rüber, die beim Cannonball herrschte. Viel Spaß!

Die Strecke

Die Strecke führte vom Hotel Van der Valk Berlin-Brandenburg über Braunlage und den Nationalpark Harz zum EURONICS XXL – Standort in Einbeck und dann weiter zum Hotel Van der Valk in Moers. Somit war von Autobahn über Landstraßen und Berge alles dabei. Obwohl man meinen würde, in Zeiten von Google Maps gäbe es ohnehin nur eine, kürzeste Route, wählten die Teilnehmer die verschiedensten Strategien und Routen, um ihr Ziel zu erreichen. Doch seht selbst:

E-Cannonball 2020 Berlin Moers Euronics XXL einbeck van der valk berlin brandenburg blankenfelde moers (Large)

Auch Sonderprüfungen wie zB sich einen Stempel im Wald abzuholen gehörten auch dazu. Die zweite Sonderprüfung war ein möglichst cooles Polaroid an der Euronics-Filiale zu machen. Hier ist unseres:

E-Cannonball 2020 Berlin-Moers Team Aiways-Ecario

Das Teilnehmerfeld – Heroklasse

60 Autos waren mit dabei, das Feld war in vier Klassen eingeteilt. Die Kriterien waren eine Kombination aus Akkugröße, Ladeleistung und anderer Faktoren. In der Heroklasse fanden sich Umbauten ohne DC-Lademöglichkeit. In dieser Klasse gab es eigentlich nur drei Fahrzeuge, somit war mit der Teilnahme auch gleich der Podestplatz fixiert.

ECARIO Instadrive günstig E-Auto mieten leasen kaufen

Werbung

Dritte wurden das Team e-drive Solutions mit einem umgebauten VW Caddy BJ 1988. Mit 350 (echten) Kilometern Reichweite und 43 kW AC-Ladeleistung war man sogar recht gut aufgestellt, Fehler in der Strategie machten jedoch eine besser Platzierung unmöglich.

E-Cannonball 2020 Heroklasse e-classics Käfer Mustang elektro

Zweiter wurde ein VW Käfer vom Team e-Classics. Dieser verfügte über einen e-Up! Akku und holte den zweiten Platz. Das Fahrzeug gibt es übrigens tatsächlich hier zu bestellen!

Den ersten Platz holte sich aber überlegen Mathieu Rech mit Sohn Pax mit seinem Mustang-Klassiker. Mathieu ist seines Zeichens Präzisionsfahrer. Wen wundert da der Sieg!

Das Teilnehmerfeld – Leistungsklasse 3

Das Teilnehmerfeld in LK3 war im Gegensatz dazu dicht gedrängt.  IONIQ, Ampera-e, Mini Electric, BMW i3, e-Up!, Leaf, e-NV200, sogar ein Smart war dabei. Den Sieg holte, wen wundert’s, der Hyundai IONIQ. Und war mit einer Siegerzeit von 8:12 Stunden auch das schnellste Auto im Feld. Unglaublich effizient, der IONIQ, auch 2020 ist er immer noch die Messlatte! Die Teilnehmer der LK3 sowie der Heroklasse mussten jedoch nicht über Braunfelde im Harz fahren.

Das Teilnehmerfeld – Leistungsklasse 2

Für die Teilnehmer der Leistungsklassen 1 und 2 gab es kein pardon. Die wurden in den Harz geschickt. In dieser Klasse fuhren auch wir mit dem Aiways U5 mit. Die Konkurrenz war hart, mit dem VW ID.3 , dem Hyundai Kona, dem Kia e-Niro, Corsa-e, Zoe und EQC waren tatsächlich Hochkaräter mit dabei. Einige konnten wir hinter uns lassen, wir waren zufrieden mit Rang 9 von 15 mit einer Zeit von 11:20 Stunden.

E-Cannonball 2020 Berlin Moers Team Aiways-Ecario Selfie

E-Cannonball 2020 Berlin Moers Team Aiways-Ecario Selfie

Lediglich e-Niro, Kona, e-Soul und ID.3 mussten wir vorbeilassen. Wobei das ja Fahrzeuge sind, die wesentlich kleiner sind und auf Effizienz getrimmt sind. Der ID.3 holte den Doppelsieg, die Siegerzeit betrug 9:04 Stunden.

Das Teilnehmerfeld – Leistungsklasse 1

In dieser Klasse war der Konkurrenzgeist am größten. Es ging um Tesla gegen Taycan, Ove gegen die Herausforderer Green Mamba aus Graz in Österreich, um e-tron gegen Polestar. Gewonnen hat ein Tesla Model 3 LR aus dem Team Magenta mit einer Siegerzeit von 8:51 Stunden. Ein weiteres Indiz dafür, dass die richtige Strategie beim Laden entscheidend war. Zweiter wurde das Team Green Mamba, die sympathischen Grazer Peter und Sarah pilotierten einen sehr coolen, grünen Taycan. Chris von Car Maniac wurde im zweiten Taycan vierter, noch vor Ove mit seinem Model S.

Chris von Car Maniac und Wolfgang von Ecario

Fazit E-Cannonball 2020

Der E-Cannonball ist eine sehr gelungene Veranstaltung, mit viel Spaß und toller Organisation! Eine solche Rallye zeigt schonungslos, ob sich ein Auto im Alltag beweisen kann, oder nicht. Stärken und Schwächen eines Fahrzeuges entscheiden hier über Sieg oder Niederlage.

Ein tolles Ambiente natürlich für unseren ersten Kontakt mit dem Aiways U5. Seid gespannt auf das Video mit unserem Test, das nächste Woche erscheint!

Wir danken Aiways für die Möglichkeit zur Teilnahme und für die schöne Reise mit dem Aiways U5. Dank auch dem Organisations-Team des E-Cannonball 2020, es war eine sehr gelungene Veranstaltung!

DAS WAR UNSER ARTIKEL ÜBER den E-Cannonball 2020 – VIELEN DANK FÜRS LESEN!

Du fandest die gelesene Information hilfreich? Dann teile doch bitte den Artikel mit den Buttons unter der Überschrift dieses Artikels. Natürlich sind auch Kommentare auf YouTubeFacebook oder Instagram sehr willkommen! Den Newsletter legen wir Dir ebenfalls ans Herz!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?