pub-5712544850636779

Elektroauto kaufen

Das Elektroauto als Firmenauto – Alle Vorteile

By  | 

Die Entscheidung, ein Elektroauto als Firmenauto anzuschaffen, war noch nie so einfach wie heute. Längst ist es nicht mehr nur der Umweltgedanke oder persönlicher Idealismus, der zum Kauf eines mit Strom betriebenen Fahrzeuges bewegt.

Mittlerweile sind wir dort angelangt, wo wir 2016 auch sein sollten. Der Betrieb eines Elektroautos als Firmenwagen im eigenen Fuhrpark ist effizient, kostengünstig, und hat echte Vorteile gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Wir wollen diese nun kurz aufzählen.

Springen Sie mit diesen Links zu den länderbezogenen steuerlichen Vorteilen und Förderungen:

Oder lesen Sie hier weiter, und informieren Sie sich vorher über die grundlegenden Vorteile von Elektroautos:

GRUNDLEGENDE VORTEILE EINES ELEKTROAUTOS

Laufruhe. Lernen Sie die Vorzüge elektrischen Fahrens schätzen. Beinahe lautloses dahingleiten macht jede Dienstfahrt zu einer erfreulichen Aufgabe, anstatt zur Last.

Fahrverhalten. Da Batterien eines Elektroautos bei modernen Fahrzeugen meist im Fahrzeugboden untergebracht sind, haben diese einen sehr niedrigen Schwerpunkt. Straßenlage und Spurtreue in Kurven sind hervorragend, hier kommt die sprichwörtliche „Freude am Fahren“ auf.

Automatik. Ein Elektromotor muss nicht schalten. Schaltunterbrechungen, oder sich ständig verändernde Drehzahlen, werden Sie ein einem Elektroauto weder hören noch spüren.

Kraftentfaltung. Ab dem Stillstand liegt bereits volles Drehmoment an. Sie werden es beim ersten Druck auf das „Stompedal“ spüren. Oft wird in diesem Zusammenhang der „Gummiband-Effekt“ beschrieben, denn ähnlich unterbrechungsfrei und unwiderstehlich arbeitet der Elektroantrieb.

Traktion. Die Elektronik kann einen Elektromotor schneller und präziser steuern als einen Verbrennungsmotor. Gerade bei schlechten Witterungsbedingungen, und natürlich auf Eis und Schnee ist ein Fahrzeug mit Elektromotor bauartbedingt überlegen. Und Elektroautos mit Allradantrieb, zB die Tesla Modelle mit jeweils einem Motor an Vorder- und Hinterachse, haben den essentiellen Vorteil, dass die beiden Motoren nicht mechanisch verbunden sind, sondern elektronisch kommunizieren, somit können Traktionsunterschiede zwischen Front und Heck schneller ausgeglichen werden als mit jedem Allrad-System der Verbrenner. Also ein echtes Sicherheitsplus.

Sicherheit. Elektroautos schieben keinen großen Motorblock vor sich her, der bei einem Frontalaufprall in den Fahrgastraum dringen könnte. Ein kleiner Elektromotor sitzt zwischen den Rädern an der Achse, fertig. Auch werden nicht bis zu 100 Liter hochbrennbarer Treibstoff mitgeführt, die Energie steckt in den Batterien, die meist im Fahrzeugboden untergebracht sind. Natürlich kann auch hier etwas passieren. Jedoch erstens äußerst selten, und zweitens würde es bei einem Elektroauto nie zu einer Explosion kommen. Mehrere Horrorcrashs mit zB dem Tesla Model S haben gezeigt wie sicher moderne Elektroautos sind. Die Insassen wären in herkömmlichen Fahrzeugen wohl nicht so glimpflich davongekommen. Elektroautos zählen jeweils zu den Sichersten ihrer Klasse mit Bestnoten im Euro NCAP Crashtest.

Heizung & Kühlung. Der Innenraum eines Elektroautos ist auf Wunsch immer richtig temperiert. Heizen oder kühlen Sie Ihr Fahrzeug vor Fahrtantritt per Fernsteuerung auf der Smartphone-App, programmieren Sie fixe Zeiten, usw. Steigen Sie in Ihr eisfreies, wohltemperiertes Fahrzeug, während andere noch mühsam ihr Fahrzeug von Eis und Schnee befreien.

Auto Bestandteile Ersatzteile Verbrenner Wartung

Wartungsaufwand. Diese sind für ein Elektroauto erheblich geringer als bei einem mit Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Ein Elektromotor besteht aus nur einer handvoll beweglicher Teile, ein herkömmlicher Motor aus einigen hundert bis zu weit mehr als 1000 beweglichen Teilen, von denen jedes einzelne naturgemäß einen Defekt aufweisen kann.

Auch sind die Bremsen eines Elektroautos oft Jahre später noch wie neu, da das Fahrzeug sehr oft rein mit Rekuperation, also einer Art Motorbremse, abgebremst werden kann. Die dabei freiwerdende Energie ist jedoch nicht verloren, sondern wird in die Batterie rückgeführt.

Energiekosten. Man kann mit ca. Euro 2,50 bis 4,- je 100 Kilometer an Stromkosten rechnen. Bei einem Auto mit Verbrennungsmotor fallen dagegen ca. 6-10 Euro je 100 Kilometer an. Außerdem besteht vielerorts immer wieder die Möglichkeit zum Gratis-Laden.

Versicherungskosten. Einige Versicherungen bieten Preisnachlässe von bis zu 50% für Haftpflicht- und Kaskoversicherungen an. Fragen Sie nach dem Ökobonus. Oder informieren Sie sich im diesbezüglichen Informationsblatt von ECARIO, das wir in aktualisierter Form immer wieder unseren Newsletter-Abonnenten zukommen lassen. Am besten gleich auf den grünen Button am linken Bildschirmrand klicken, und eintragen.

Umwelt. CO2 Emissionen finden, wenn überhaupt nur bei der Stromerzeugung statt. Vor Ort am Fahrzeug wird kein CO2 freigesetzt. Das entlastet die Luft in den Ballungsräumen erheblich. Wird das Elektroauto mit Ökostrom betrieben wird gar kein CO2 freigesetzt. Auch die Produktion der Batterien ist weniger problematisch als angenommen. Es werden erstens keine seltenen Erden verwendet, zweitens kommt der Hauptbestandteil Lithium weltweit sehr häufig vor und lässt sich zu fast 100% wiederverwerten. Verbranntes Erdöl nicht. Bevor die Batterien jedoch recycelt werden, können diese nach ihrem Einsatz im Auto auch noch in stationären Speicheranlagen (zB Tesla Powerwall) verwendet werden.

Ladezeiten. Auch das weitverbreitete Argument, Elektroautos seien nicht für weitere Strecken gedacht, und zB als Vertreterauto nicht verwendbar, ist schnell widerlegt. Die realen Reichweiten der aktuellen Fahrzeuge 2016/2017 mit einer Ladung betragen 150 – 400 Kilometer. An wie vielen Tagen haben Sie weitere Fahrten zu absolvieren? Davon abgesehen sind natürlich auch solche längere Fahrten problemlos möglich. Der DACH-Raum verfügt bereits über ein dichtes Netz an leistungsfähigen Ladestationen, die strategisch günstig an den Autobahnen und Verkehrsknotenpunkten platziert sind. Eine interaktive Karte mit allen verfügbaren Ladestationen finden Sie im Stromtankstellen-Verzeichnis auf ECARIO!

Nach einer Ladezeit von ca. einer halben Stunde auf 80% der Kapazität kann weitergefahren werden. Müssen weniger Kilometer bis zum Ziel überbrückt werden, kann die Ladedauer entsprechend weiter verkürzt werden. Mit einem Mindestmaß an Planung ist der Einsatz eines Elektroautos als typisches Vertreterauto also jederzeit möglich.

FINANZIELLE VORTEILE ALS FIRMENAUTO

Wie beim Lesen der genannten Punkte relativ schnell klar wird, gibt es viele überzeugende Gründe ein Elektroauto zu fahren. Auch für Privatpersonen. Warum der Einsatz eines Elektroautos auch als Dienstwagen bzw. Firmenauto mehr als sinnvoll ist, darüber lesen Sie nun.

ECARIO fasst für Sie die finanziellen Vorteile speziell für Betriebe länderbezogen zusammen.

Deutschland

Kaufprämie. Euro 4.000,- gibt es beim Kauf eines rein elektrisch betriebenen Autos. Die Kosten teilen sich der Staat und der Hersteller. Manche Hersteller legen nochmal Euro 1.000,- drauf. Ob das Fahrzeug als Firmenauto oder als Privatfahrzeug genutzt wird, ist hier egal. Einen weiterführenden Artikel über die Kaufprämie finden Sie ebenfalls hier bei uns auf ECARIO: Deutschland – Die Elektroauto-Kaufprämie ist da!

E-Kennzeichen. Besitzer eines Elektroautos können dieses Kennzeichen betragen, dieses verfügt über ein „E“ am Ende der Kennzeichenkombination. Mit dem E-Kennzeichen dürfen Sie auf ausgewiesenen Parkflächen gratis parken, erhalten Vergünstigungen auf das normale Parken, und dürfen Busspuren benutzen. Es ist jedoch zu klären, welche Punkte die jeweilige Kommune umgesetzt hat, und dafür die Voraussetzungen geschaffen hat. Die Möglichkeit dafür sieht der Gesetzgeber im neuen Elektromobilitätsgesetz jedenfalls vor.

Keine KFZ-Steuer. Für Elektroautos die bis zum 31.12.2015 zugelassen wurden fällt 10 Jahre lang keine KFZ-Steuer an, für Elektroautos, die ab dem 01.01.2016 zugelassen wurden, fallen 5 Jahre lang keine KFZ-Steuern an, danach werden 50% der Steuern fällig.

Weitere Förderungen. Weiters haben verschiedene Länder und Städte Förderprogramme ins Leben gerufen, wie zB zuletzt die Stadt München, die den Ankauf von eines Elektroautos als Firmenauto mit bis zu Euro 5.500,- fördert. Bei diesem Programm wird auch der Kauf eines Jahreswagens gefördert.

Österreich

Kaufprämie. Im Rahmen der klima:aktiv mobil Förderung werden derzeit beim Kauf eines Elektroautos zum Einsatz als Firmenauto Euro 3.000,- gefördert. Elektro-PKW´s im öffentlichen Interesse (Taxis, Carsharing, Mietwagen, soziale Dienste, etc…) sogar mit Euro 4.500,- Voraussetzung ist die ausschließliche Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energieträgern. Einen weiterführenden Artikel über die Kaufprämie finden Sie ebenfalls hier bei uns: Österreich – Elektroauto-Förderungsaktion für Betriebe läuft wieder!

Vorsteuerabzugsberechtigt. Ab 01.01.2016 sind Elektroautos für Firmen voll Vorsteuer-abzugsberechtigt. D.h. dass sich Unternehmen beim Kauf die Mehrwertsteuer sparen. (Bei Kaufpreis bis Euro 40.000,- voller Abzug, bis Euro 80.000,- anteilig, darüber ist kein Vorsteuerabzug mehr möglich.)

Kein Sachbezug. Bei Privatnutzung des Firmenfahrzeuges wird kein Sachbezug eingehoben. Dies bedeutet sowohl für den Dienstnehmer als auch für den Dienstgeber erhebliche Einsparungen.

Keine NoVa. Beim Kauf eines rein elektrisch betriebenen Fahrzeuges entfällt die Normverbrauchsabgabe.

Keine motorbezogene Versicherungssteuer. Beim Betrieb eines Elektroautos fällt die motorbezogene Versicherungssteuer nicht an.

Weitere Förderungen. Verschiedene Bundesländer wie zB Niederösterreich oder Salzburg haben eigene Förderprogramme ins Leben gerufen. Das Land Salzburg zB fördert den Ankauf eines Elektroautos als Firmenauto mit Euro 3.000,- bzw. sogar mit Euro 6.000,- je Fahrzeug, wenn mehrere strombetriebene Dienstwagen gleichzeitig angeschafft werden.

Schweiz

Keine Importabgabe. Beim Kauf eines Elektroautos sparen Sie die Importabgabe. Diese beträgt 4% des Kaufpreises.

Weitere Förderungen. Mehrere Kantone gewähren Reduktionen der Motorfahrzeugsteuer. Bern gewährt zB 4 Jahre lang 40% Nachlass, im Kanton Glarus entfällt diese Steuer für 3 Jahre komplett.

IMAGEGEWINN

Nachdem wir nun die allgemeinen Vorteile eines Elektroautos, sowie die finanziellen Vorteile für Betriebe bei Nutzung als Firmenauto aufgelistet haben, wären noch die Vorteile zu nennen, die sich nicht beziffern lassen, die nicht in Förderhöhen, Nachlässen und Rabatten zu erfassen sind.

Autofahrer Elektroauto ECARIO Firmenauto

Der Betrieb von Elektroautos im Fuhrpark stellt einen erheblichen Gewinn für das Image des Unternehmens dar. Innovativ, zukunftsorientiert, jugendlich, nachhaltig, fortschrittlich, das sind nur einige Attribute, die mit dem Betrieb eines Elektroautos einhergehen.

Anstatt Ihren Mitarbeiter also mit dem ewig gleichen, langweiligen, fossile Überreste verbrennenden, stinkenden Dieselkombi loszuschicken, machen Sie Ihren Fuhrpark zukunftssicher, und wechseln Sie. ECARIO wünscht Ihnen viel Freude dabei.

Das war unser Artikel zu den Vorteilen von Elektroautos als Firmenauto, danke fürs Lesen!

Du fandest die gelesene Information hilfreich? Dann teile doch bitte den Artikel mit dem Button unter der Unterschrift dieses Artikels. Natürlich sind auch Kommentare hier unten, oder auf Facebook, sehr willkommen!

Wir würden uns freuen.

UND: Check Dich ein, beim ECARIO Newsletter, und Du bekommst immer die neuesten Infos, Vergünstigungen, Angebote und Tipps frisch serviert vom ECARIO Newsletter!

►HIER EINSTEIGEN!◄

 

pub-5712544850636779

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?