Allgemein

Audi e-tron Sportback 50 quattro – Das perfekte E-Auto fürs Business?

By  | 

Audi e-tron Sportback 50 Quattro im Test

Der Sportback ist schon ein echtes Brett. Massive Front, lässige Dachlinien, dynamisches Heck, drei Zutaten, feines Rezept. Fertig ist ein dynamisches Crossover Coupe-SUV vom Feinsten. Dann noch die korrekte Antriebsart, also elektrisch und schon kann das obere Management standesgemäß und doch grün unterwegs sein.

Das Video

Wir haben für Euch gleich mal ein Video mit dem Audi e-tron Sportback 50 Quattro am eiskalten Mondsee gedreht. Viel Spaß, wir lesen uns dann hier gleich weiter!

 

Karosserie

Zu den bereits in der Einleitung genannten Attributen sind außen rundum auf jeden Fall noch die Kameras zu erwähnen, die anstelle der Rückspiegel platziert sind und einfach lässig aussehen. Auch beim cW-Wert hat der Sportback mit 0,25 einen besseren Wert als der „normale“ e-tron mit 0,27 was natürlich am stromlinienförmigen Heck liegt.

Audi e-tron sportback 50 quattro im test elektroauto (Andere)

Platzangebot

Einfach stark. Mit 615 Litern Laderaum und super-flexibler dreiteilig geteilter Rücksitzbank sollte man für alle denkbaren Cargo-Aufgaben gewappnet sein. Für die Passagiere gibt es ebenfalls sehr viel Platz, auf der Rücksitzbank hatte ich beim Test. ca. 25 cm Platz bis zum auf mich eingestellten Fahrersitz. Sehr geräumig, der Audi e-tron Sportback 50 Quattro!

Bedienung, Komfort

Feudal sitzt man hinter dem Steuer des e-tron. Bequeme Sitze (die leider aus echtem Leder sind), edle Materialien, hochfeine Verarbeitung. Stark. Nachfolgend die Rollenverteilung der drei Displays in groben Zügen: hinter dem Lenkrad: Navi und Reichweite/Effizienz, im großen Mittendisplay: Fahrzeugeinstellungen/Multimedia und im Display darunter: Klimatisierung. Man findet sich relativ schnell zurecht, die Anzeigen sich knackscharf, alles erste Geige.

Audi etron sportback 50 quattro cockpit lenkrad display

CarPlay und Android Auto sind mit an Bord, ein induktives Ladefeld in der Mittelkonsole ist auch vorhanden. Die myAudi App bietet alle nötigen Funktionen rund um E-Mobilität, also Laden, Klimatisieren, Route planen. Ein genauerer Test war leider nicht möglich, da es an der Einrichtung scheiterte.

Ein großes Panoramadach bringt Licht ins Fahrzeuginnere, es lässt sich auch bis zur Hälfte öffnen.

Fahren

Die Leistungsenfaltung ist anfangs recht verhalten, dann aber zieht der Audi e-tron Sportback 50 Quattro ordentlich durch. Mit 230 kW bzw. 313 PS geht es in 6,8 Sekunden auf 100 km/h, bei 190 km/h ist Schluß. Wer es rasanter haben will nimmt den 55 Quattro, da lautet die Daten 300 kW bzw. 408 Ps, 5,7 Sekunden auf 100 km/h und Spitze 200 km/h.

Das Fahrwerk lässt sich in mehreren Stufen von Allroad über Komfort bis hin zu Dynamik und Effizienz verstellen. Dabei verändert sich nicht nur die Härte des Fahrwerkes, auch die Höhe lässt sich mit der serienmäßigen Luftfederung veränden. Insgesamt 76 Millimeter beträgt der Verstellbereich.

Das Fahrverhalten ist ausgesprochen neutral und sicher, in Verbindung mit einer ordentlichen Rekuperation ist das E-Fahren par Excellence.

Verbrauch, Laden

Der Verbrauch lag im Test mit knapp 30 kWh auf 100 Kilometer recht hoch, die WLTP-Werte sind jedoch recht ordentlich. 345 km für den Audi e-tron Sportback 50 Quattro und 446 km für den 55 Quattro sind sehr gute Werte. Im Winter jedoch nicht zu erreichen. Die Akkugrößen betragen beim 71 kWh beim 50 quattro und 95 kWh beim 55 quattro.

Audi etron sportback 50 quattro laden ladeleistung ladestation

Die Ladeleistung passt super, 11 kW beim AC-Laden zuhause oder in der Innenstadt und bis zu 150 kW am Schnelllader unterwegs, damit kommt man im Alltag gut zurecht.

Einige Eindrücke vom Fahren und Laden des e-tron bekommt Ihr auch in unserem Video mit der Reise von Wien nach Berlin.

Preis

Der Audi e-tron Sportback 50 Quattro ist ab 69.551 Euro zu haben, der Testwagen kam mit einigen Extras auf 105.000 Euro. Der 55 Quattro startet bei 81.054 Euro.

Fazit

Top Ausstattung, hochwertige Verarbeitung, schnelles Laden und starke Fahrleistungen machen den Audi e-tron Sportback zum sehr guten Businessauto. Wir würden da aber eher zum 55 Quattro greifen, denn da stimmt dann auch die Reichweite. Wir wünschen Audi viel Erfolg mit der e-tron Familie.

DAS WAR UNSER ARTIKEL ÜBER DEN Audi e-tron Sportback – VIELEN DANK FÜRS LESEN!

Du fandest die gelesene Information hilfreich? Dann teile doch bitte den Artikel mit den Buttons unter der Überschrift dieses Artikels. Natürlich sind auch Kommentare auf YouTubeFacebook oder Instagram sehr willkommen! Den Newsletter legen wir Dir ebenfalls ans Herz!

You must be logged in to post a comment Login

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?